Meldungen und Berichte 2022


Schon vormerken:
Eröffnungsgottesdienst für die Bausteinsammlung 2023 ist der 19. Februar in Seershausen!



SELK: Abschluss der Bausteinsammlung 2022
Sanierung in Mühlhausen unter schwierigen Rahmenbedingungen

Mühlhausen (Thüringen), 20.1.2023 - selk - Am vergangenen Sonntag wurde in Mühlhausen/Thüringen mit einem musikalisch reich ausgestalteten und gut besuchten Abendmahlsgottesdienst unter Leitung von Ortspfarrer Harald Karpe die Bausteinsammlung 2022 der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) abgeschlossen. Dazu waren neben SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover), der die Predigt hielt, auch Prof. Dr. Achim Behrens, Rektor der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der SELK, und die Bausteinbeauftragten Susan und Hans-Hermann Buhr (Burgdorf) angereist. Die Erlöse der Sammlung 2022 waren der 1837 gegründeten Kantate-Gemeinde in Mühlhausen für Sanierungsmaßnahmen an ihrem historischen Pfarr- und Gemeindehaus sowie der LThH für die Neugestaltung der Außenanlagen nach dem Bau des neuen Verwaltungs- und Bibliotheksgebäudes („Christiane-Kluge-Haus“) zugesprochen worden. Damit teilten sich erstmals seit 2011 wieder zwei Gemeinden oder kirchliche Einrichtungen die im Rahmen der Bausteinsammlung eingehenden Spenden.

Die LThH war aufgrund des Mitte Juni 2022 stattfindenden Jubiläums „50 Jahre SELK“ und damit zu erwartender erheblicher Publizität frühzeitig die Maßnahmen für das „fine tuning“ des Campusgeländes angegangen und hatte zum Jubiläum den größten Teil der Maßnahmen bereits geschafft (gärtnerische Gestaltung rund um das neue Hauptgebäude inklusive einer neuen Drainage, Raseneinsaat, Bepflanzung neu entstandener Hangbeete, Anlage von Parkplätzen und Treppe vor dem Gebäude, Erweiterung der Haupt-Einfahrt auf das Campus-Gelände um eine zweite Spur, Verbesserung der unzureichenden Beleuchtungssituation durch eine zusätzliche Laterne, Anlage eines Weges zum Grill- und Fußballplatz, Anpflanzung zweier neuer Bäume).

Das Sanierungsprojekt der Kantate-Gemeinde war hingegen von den Folgen des russischen Angriffskrieges in der Ukraine auch für Deutschland mit galoppierender Inflation und steigenden Baupreisen voll erfasst worden. Hier verzögerten die schwierigen Rahmenbedingungen den ursprünglichen Zeitplan für die Umsetzung erheblich. Dennoch konnte das marode und mit Wellasbest eingedeckte Dach inzwischen saniert und mit neuen Ziegeln eingedeckt werden und auch die Rückfront des Gebäudes wurde isoliert – zwei zentrale Arbeiten des Gesamtkonzepts zur nachhaltigen Sanierung des historischen Kirchengebäudes.

Die Bausteinbeauftragten überbrachten die Botschaft, dass bisher (Stand: 5.1.2023) etwas mehr als 25.000 Euro auf das Baustein-Konto überwiesen worden seien. Weitere Geldeingänge würden erwartet.

Neben der Präsenz der Bausteinsammlung beim SELK-Jubiläum auf dem LThH-Campus hat vor allem die Weitergabe von Gläsern mit Pflaumenmus aus Mühlhausen zusammen mit zwei sehr herausfordernden Kreuzworträtseln an die Gemeinden für SELK-weite Aufmerksamkeit gesorgt. Ein schönes Signal der Verbundenheit und Gemeinschaft war der Herbst-Besuch einer Oberurseler Delegation in Erfurt und Mühlhausen. Diesen Aspekt hob auch Prof. Behrens in seinem Grußwort vonseiten der LThH hervor.

Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgte zunächst eine Besichtigung des 1881 auf den Fundamenten der historischen Stadtmauer erbauten Pfarr- und Gemeindehauses.

Nach einem Beisammensein bei einem stärkenden Imbiss wurde noch die Gelegenheit zu einer Besichtigung der Synagoge in Mühlhausen genutzt, die eine bewegte, von Pogromen in verschiedenen Jahrhunderten gekennzeichnete Geschichte der jüdischen Gemeinde vor Ort und in der Region verkörpert.

nach selk_news



SELK: Bausteingemeinden begegnen einander
Oberurseler Hochschuldelegation in Thüringen

Oberursel/Erfurt/Mühlhausen (Thüringen), 25.10.2022 - selk - Am 22./23. Oktober bereiste eine Delegation der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) die Städte Erfurt und Mühlhausen. So sollte die Verbundenheit der Oberurseler Hochschule mit der zum Pfarrbezirk Erfurt gehörenden Gemeinde im thüringischen Mühlhausen zum Ausdruck gebracht werden. Diese Verbundenheit ist dadurch gegeben, dass die dortige Gemeinde und die Hochschule sich die Bausteinsammlung der SELK im Jahr 2022 teilen.

Eine Studentin, drei Studenten sowie die Professoren Dr. Gilberto da Silva und Dr. Armin Wenz machten sich zunächst auf den Weg nach Erfurt, wo zwei weitere SELK-Studenten, die derzeit zum Theologiestudium in Leipzig leben, zur Gruppe hinzustießen. Am Samstagnachmittag erfreute Ernst-Wilhelm Brecht aus der Erfurter Gemeinde mit einer ausgedehnten Stadtführung durch Erfurt die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein. Am nächsten Morgen ging es dann zusammen mit Pfarrehepaar Karpe, das auch die Bewirtung am Samstagabend übernommen hatte, mit Autos ins 60 Kilometer entfernte Mühlhausen. Dort versammelten sich weitere Gemeindeglieder aus Erfurt, Jena und Gotha, um gemeinsam mit der Hochschuldelegation einen festlichen Abendmahlsgottesdienst zu feiern. Wenz hielt die Predigt über das biblische Sonntagsevangelium aus dem Markusevangelium, Kapitel 2. Stud. theol. Theodor Schlechter (Leipzig) begleitete den Gesang auf einem Tasteninstrument.

Im Anschluss an den Gottesdienst berichtete stud. theol. Steffen Even (Oberursel) vom Theologiestudium und vom Leben auf dem Hochschulcampus und lud ein zu anhaltendem Gebet für die Hochschule und um Theologennachwuchs. Der Dank an die gastgebende Gemeinde für die freundliche Aufnahme schloss sich an. Nach dem Gottesdienst konnte die Hochschulgruppe über den Kirchraum hinaus weitere Räume des Gemeindehauses besichtigen und sich davon überzeugen, dass die anteilige Verwendung der Bausteinsammlung für die Sanierung des Hauses dringend vonnöten ist.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen machten sich einige Gemeindeglieder zusammen mit der Hochschulgruppe auf in die Mühlhäuser Altstadt. SELK-Pfarrer i.R. Jörg Kallensee (Gotha) führte sachkundig durch die geschichtsträchtige Stadt, die im Jahr 974 von Kaiser Otto II. seiner griechischstämmigen Ehefrau Theophanu zum Geschenk gemacht worden war und in der später der Kirchenlieddichter Ludwig Helmbold als Pfarrer und Johann Sebastian Bach als Organist wirkten. Erfüllt, müde und wohlbehalten kehrte die Exkursionsgruppe am Sonntagabend zurück nach Oberursel.

nach selk_news



SELK: Bausteinsammlung 2022 geht in den Endspurt

Bauprojekte umgesetzt und noch in Planung

Oberursel/Mühlhausen (Thüringen), 15.10.2022 - selk - Die diesjährige Bausteinsammlung (www.bausteinsammlung.de) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) war der Kantate-Gemeinde Mühlhausen/Thüringen zur Sanierung ihrer Kirch- und Gemeinderäume und der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) zur Neugestaltung ihres Campus nach zuvor erfolgten umfangreichen Baumaßnahmen zugesprochen worden.

In Oberursel sind die meisten der geplanten Maßnahmen schon umgesetzt worden. Prof. Dr. Gilberto da Silva, Vorsitzender des Grundstücksvereins der LThH, berichtet: "Nicht zuletzt die Baumaßnahmen der letzten Jahre hatten einen erheblichen Sanierungsbedarf auf dem Hochschulgrundstück mit sich gebracht. Die gärtnerische Gestaltung des Geländes um das Christiane-Kluge-Haus, inklusive einer neuen Drainage, ist abgeschlossen. Ein Weg zum Grill- und Fußballplatz ist angelegt. Die Einfahrt von der Altkönigstraße aus ist erweitert worden und die bislang ungenügende Beleuchtungssituation durch eine weitere Laterne verbessert worden. Zudem konnten zwei Bäume neu gepflanzt werden." Einige dieser Maßnahmen waren bereits zum Fest anlässlich des 50-jährigen Bestehens der SELK fertiggestellt, sodass die vielen Besucherinnen und Besucher sich selbst schon ein Bild machen konnten. Prof. Dr. Christoph Barnbrock, der an der Hochschule als Ansprechpartner für die Bausteinsammlung agiert, ergänzt: "Die umgesetzten Projekte tragen dazu bei, dass wir für die Gesamtkirche, ihre Kommissionen und einzelne Gruppen - wie beim Fest im Juni - und für andere Interessierte ein einladender Gastgeber sein können. Wir sind dankbar dafür, dass uns die Bausteinsammlung hilft, die Gesamtkosten von 40.000 Euro zu stemmen."

In der Kantate-Gemeinde Thüringen stehen die Renovierungsarbeiten noch an. Derzeit gilt die ganze Aufmerksamkeit der Renovierung des Daches. Der zuständige Gemeindepfarrer, Harald Karpe, gibt sich optimistisch: "Ich hoffe, dass dieses Jahr noch das Dach gemacht werden kann. Wenn nicht, spätestens dann im Frühjahr." Die Turbulenzen auf dem Baumarkt hätten sich leider bremsend auf die Renovierungsvorhaben ausgewirkt.

Als Zeichen der Verbundenheit in diesem Bausteinjahr wird eine Oberurseler Gruppe am 22./23. Oktober nach Mühlhausen reisen, um am Sonntag gemeinsam Gottesdienst zu feiern, anschließend Mittag zu essen und die Stadt kennen zu lernen.

Der Abschluss der diesjährigen Bausteinsammlung ist für den 15. Januar 2023 in Mühlhausen geplant. Als Festprediger hat SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. zugesagt.

nach selk_news



Umgestaltungsarbeiten auf Hochschulcampus in vollem Gange

SELK: Bausteinsammlungsprojekt 2022 wird anschaulich

Oberursel, 6.4.2022 - selk - Am 25./26. Juni wird im Rahmen des Hochschulfestes an der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) in Oberursel das Jubiläum zum fünfzigjährigen Bestehen der LThH-Trägerkirche, der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), stattfinden.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet dann nicht nur ein vielfältiges Programm (selk_news berichteten), sondern auch die Gelegenheit, das "Kluge Haus", den Neubau mit Bibliotheks-, Lehr- und Büroräumlichkeiten, in Augenschein zu nehmen, das in diesen Tagen nach rund zweieinhalb Jahren Bauzeit endgültig bezogen wird.

Darüber hinaus wird in diesen Tagen auch das Hochschulgelände so neugestaltet, dass es einladender wird. Ein großer Busch, der am Eingang den Blick auf das Hochschulgelände verstellt hatte, ist nun einem neu angelegten Beet gewichen, das einen freien Blick über die parkähnliche Anlage ermöglicht. Die Einfahrt wird erweitert und geebnet, sodass kleine und größere Fahrzeuge unbeschadet ihren Weg auf den Campus finden können. Eine zusätzliche Laterne soll denen, die die Hochschule spät abends besuchen, die nötige Sicherheit und Orientierung für die Wege auf dem Campus geben. Das Signal wird eindeutig sein: Wer auf das Hochschulgelände kommen möchte, ist herzlich willkommen!

Rund um den Neubau werden die Freiflächen so gestaltet, dass diese Bereiche sowohl kurz- als auch langfristig in gutem Zustand sind: Rasen, Bodendecker und Hecken wurden gepflanzt. Zusätzliche Drainagen wurden gelegt.

Möglich sind diese Umgestaltungs- und Sanierungsarbeiten auf dem Campus nur durch die erbetenen Spenden im Rahmen der diesjährigen Bausteinsammlung (www.bausteinsammlung.de), die in diesem Jahr zur Hälfte der Kantate-Gemeinde Mühlhausen (Thüringen) und der LThH zugutekommen.

Die Bausteinsammlung kann unterstützt werden, indem in den Gemeinden der SELK (papierne) Bausteine erworben werden, die steuerlich absetzbar sind.

Zuwendungen sind auch direkt möglich auf das Bausteinkonto der SELK:

DE472507 0024 0444 4444 00
(Stichwort Bausteinsammlung 2022)

Bei der Bausteinsammlung der SELK handelt es sich um ein Förderprogram, bei dem jährlich wechselnde Bauprojekte im Bereich der SELK gesamtkirchlich-solidarisch unterstützt werden.

nach selk_news



Bausteinbeauftragte besuchen Kantate-Gemeinde in Thüringen
SELK-Bausteinsammlung 2022

Mühlhausen/Thüringen, 27.3.2022 - selk - Zu einem ersten Vorort-Termin sind am vergangenen Sonntag die Bausteinbeauftragten der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Susan und Hans-Hermann Buhr (Burgdorf bei Hannover), ins thüringische Mühlhausen aufgebrochen. Die dortige Kantate-Gemeinde, die in langer lutherischer Tradition eine der ältesten Gemeinden der SELK ist (Gründung 1837), besitzt ein Gebäude von 1881 am Rande der historischen Altstadt von Mühlhausen, das damals auf Fundamenten der alten Stadtmauer errichtet wurde. Zudem zieht sich direkt vor dem Kirchgrundstück ein öffentlicher Grünzug um die Kernstadt - alles in allem eine herrliche Lage!

Betreut wird die Gemeinde seit März 2021 vom Pfarramt in Erfurt (Pfarrer Harald Karpe), das seitdem für den neu zugeschnittenen Pfarrbezirk Erfurt/Jena/Gotha/Mühlhausen verantwortlich ist.

Die kleine Gemeinde in Mühlhausen empfing die Bausteinbeauftragten sehr herzlich. Nach einem Hauptgottesdienst um 14 Uhr, der wetterbedingt in dem gut heizbaren Raum der "Winterkirche" statt im eigentlichen Kirchraum stattfand, wurden bei Kaffee und Kuchen bereits Sanierungsideen erörtert, bevor eine Objektbesichtigung vom Keller bis zur Mägdekammer im Dachgeschoss stattfand.

Die wunderschönen Bauelemente des Gebäudes begeisterten die Gäste: Die ursprüngliche Haustür und Treppe, die Fenster und -umrandungen, der Lehmputz, die Außenverkleidung mit Schindeln, die Dielenbretter, Türen und anderes mehr sind fast vollständig im Original erhalten und nur an wenigen Stellen ersetzt oder ergänzt worden.

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude beherbergt neben dem Kirchsaal auch einen größeren und einen kleineren Gemeinderaum, eine Küche, ein WC und bietet im Turm zusätzlich auf 2 Etagen auch Wohnraum, der z. T. vermietet ist, jedoch zum großen Teil seit vielen Jahrzehnten nicht auf den neuesten Stand gebracht wurde. Leider nagt inzwischen auch am - noch mit Wellasbest gedeckten - Dach der Zahn der Zeit, sodass dieses nun im ersten Schritt - zusammen mit der Außendämmung der Süd-Ostwand - saniert werden soll. In weiteren Schritten sind die Ertüchtigung der Fassade auf der Straßenseite und die denkmalgerechte Erneuerung der darin befindlichen großen Fenster geplant. Damit soll auch die Wahrnehmung/Sichtbarkeit der Gemeinde im Ort verbessert werden.

Die Bausteinsammlung 2022 unterstützt neben der Kantate-Gemeinde auch die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel, die nach dem Neubau des Verwaltungs- und Bibliotheksgebäudes dringend ihre Außenanlagen neu gestalten muss.

Die Bausteinsammlung kann unterstützt werden, indem in den Gemeinden der SELK (papierne) Bausteine erworben werden, die Sie steuerlich absetzbar sind. Zuwendungen sind auch direkt möglich auf das Bausteinkonto der SELLK:

DE47 2507 0024 0444 4444 00
(Stichwort Bausteinsammlung 2022)

Bei der Bausteinsammlung der SELK handelt es sich um ein Förderprogram, bei dem jährlich wechselnde Bauprojekte im Bereich der SELK gesamtkirchlich-solidarisch unterstützt werden.

nach selk-news



"Wir stehen Ihnen zur Seite!"
SELK: Bausteinsammlung erstmals mit Online-Gottesdienst eröffnet

Hannover/Oberursel/Mühlhausen (Thüringen), 5.2.2022 - selk - Erstmals wurde die Bausteinsammlung (www.bausteinsammlung.de) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) gestern mit einem Online-Gottesdienst eröffnet. In diesem Jahr kommen die eingeworbenen Mittel der gesamtkirchlichen Aktion der Kantate-Gemeinde in Mühlhausen (Thüringen) zur Sanierung und Renovierung ihres Pfarr- und Gemeindehauses zugute sowie der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel (LThH) der SELK, die nach dem abgeschlossenen Neubau ihr Grundstück neu so herrichten möchte, dass es einladender wirkt als bisher.

Ursprünglich war geplant, diesen Gottesdienst miteinander in der Oberurseler St. Johannes-Gemeinde der SELK zu begehen, in der die LThH ihre Andachten und Gottesdienste feiert. Aber ein dynamisches Infektionsgeschehen in der Hochschulgemeinschaft ließ eine Präsenzveranstaltung als nicht geraten erscheinen.

So wurde kurzfristig umgeplant. Alle Beteiligten ließen sich darauf ein, an einem Online-Gottesdienst mitzuwirken - und einige wurden noch neu hinzugewonnen. So konnte die Bausteinsammlung gestern virtuell und doch feierlich eröffnet werden. Die Gottesdienstaufnahme lässt sich auf dem YouTube-Kanal der LThH anschauen und lädt zum Mitfeiern ein.

Neben dem Rektor der LThH, Prof. Dr. Achim Behrens, und Pfarrer Harald Karpe, dem zuständigen Seelsorger der Kantate-Gemeinde, wirkten an diesem Gottesdienst mit Jonas Werner auch ein Theologiestudent und mit Laura da Silva und Dörte Rambach-da Silva weitere Mitglieder der Campusgemeinschaft der LThH mit.

Die Predigt über das biblische Leitwort der diesjährigen Bausteinsammlung, Epheser 2,19-20, hielt der Geschäftsführende Kirchenrat der SELK, Pfarrer Michael Schätzel. Darin malte er der Gottesdienstgemeinde den Schatz vor Augen, zur "Hausgemeinde Gottes" gehören zu dürfen. Mit Bezug auf die geförderten Bauvorhaben machte er deutlich: Menschliches Planen und die Bitte um Gottes Begleiten und Segen gehören zusammen und wollen miteinander im Blick behalten werden.

Die offizielle Eröffnung der diesjährigen Bausteinsammlung erfolgte durch die Beauftragten für die Bausteinsammlung der SELK, Susan und Hans-Hermann Buhr (Burgdorf). In ihren Worten erwähnten sie die mehr als 70-jährige Geschichte dieses gesamtkirchlichen Fundraisingprojekts. Dabei erinnerten sie auch daran, dass bei der LThH im Jahr 2000 zuerkannte Bausteinsammlung der bisherige Spitzenwert in der Geschichte dieser Spendenaktion erzielt worden sei - vielleicht ja ein Anreiz, in diesem Jahr einen neuen Spitzenwert zu erreichen. Dass es bei der Aktion nicht nur um Geld, sondern auch um gesamtkirchliche Verbundenheit geht, machten sie ebenfalls in ihren an die Kantate-Gemeinde und die Hochschulgemeinschaft gerichteten Worten deutlich: "Die Bausteinsammlung unserer SELK und mit ihr die Gemeinden unserer Kirche stehen Ihnen während dieses Jahres solidarisch sowohl im Gebet als auch mit finanzieller Unterstützung zur Seite!"

Die Bausteinsammlung der SELK ist der Gesamtkirche als Hilfswerk zugeordnet. Die Durchführung aller damit verbundenen Aufgaben wird von den Beauftragten, Susan und Hans-Hermann Buhr, durchgeführt. Die Tätigkeiten finden in Abstimmung mit der Kirchenleitung statt. Den Beauftragten sind zur Unterstützung in den Kirchenbezirken weitere ehrenamtliche Gemeindeglieder zugeteilt.

nach selk_news



Wir unterstützen 2022 die Sanierung des Pfarr- und Gemeindehauses der Kantate-Gemeinde Mühlhausen/Thüringen und die Neugestaltung des Außengeländes der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel


Für die Sanierung  des Pfarr- und Gemeindehauses
der Kantate-Gemeinde Mühlhausen/Thüringen


Muehlhausen 500pxDie 1837 gegründete Kantate-Gemeinde in Mühlhausen/Thüringen ist eine der ältesten, heute noch bestehenden altlutherischen Gemeinden. Geplant ist die umfassende Sanierung des 1881 auf den Fundamenten der historischen Stadtmauer erbauten Pfarr- und Gemeindehauses mit Kirchsaal im Erdgeschoss.

Die Dacheindeckung mit Wellasbest-Platten muss ersetzt werden; es ist nötig, einige Dachbalken zu erneuern. Eine Gebäudeseite muss neu verputzt werden; neue Fenster müssen nach Auflagen des Denkmalschutzes in teurer Einzelanfertigung hergestellt werden; am Turm müssen teilweise Schieferplatten ausgetauscht bzw. gesichert werden.

Zum Sanierungsvorhaben gehören auch die erstmalige Versorgung der Räume im Turm mit Strom, Wärme und Wasser.


Neugestaltung des Außengeländes der
Lutherischen Theol. Hochschule Oberursel


Oberursel 2022 500pxDie Lutherische Theologische Hochschule Oberursel, seit 1948 Ausbildungsstätte für evangelisch-lutherische Bekenntnis-kirchen in Deutschland und seit 1972 theologische Hochschule der SELK, hat den Bau ihres neuen Verwaltungs- und Bibliotheksgebäudes auf ihrem  Campusgelände abgeschlossen. Die Bautätigkeiten haben das Gelände stark in Mitleidenschaft gezogen.

Eine Neugestaltung der Außenflächen ist dringend erforderlich, damit das Hochschulgelände einladend wirkt.

Die Hochschule und ihr Campusgelände sind eine wichtige Visitenkarte der SELK. Am 25. Juni 2022 finden hier die zentralen Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der SELK statt.

Geplante Maßnahmen:

• Freie Flächen rund um den Neubau neu anlegen und großflächig bepflanzen
• Neugestaltung des Eingangsbereichs des Geländes („Tür zur Hochschule“)
• Runderneuerung des Eingangsbereichs der Mensa
• Anlage eines befestigten Weges zum Sportplatz


Der ursprünglich für den 4. Februar 2022 um 11.00 Uhr in Oberursel geplante Eröffnungsgottesdienst fand in Form eines virtuellen Gottesdienstes online statt und ist HIER als Video sowie im YouTube-Kanal der Lutherischen Theologischen Hochschule zu finden.


So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen,
erbaut auf dem Grund der Apostel und Propheten,
da Jesus Christus der Eckstein ist.

Epheser 2,19-20