Schäden und Bauvorhaben 2018


Nachfolgend einige Fotos aus Cottbus.

 Kirche Die bereits sanierte Kreuzkirche
in der Cottbuser Karlstraße.

 Foto 2 Zwischen Kirche und Gemeindehaus ist genügend
Platz zum Treffen nach dem Gottesdienst oder bei
Gemeindefeiern. Die Räumlichkeiten im Inneren sind
allerdings sehr betagt und teilweise eng.

 Skizze Hinter dem Gemeindehaus ist Platz genug für einen
neuen Anbau, der gleich in mehrerer Hinsicht
Entlastung bringen kann: hier entsteht ein groß-
zügiger Eingangsraum, ein neuer Zugang zur Küche,
neue, auch behindertengerechte Toiletten und ein
neuer Zugang zum eigentlichen Gemeinderaum
- mitsamt einer behindertengerechten Rampe im
Aussenbereich, die auch Kinderwagen- und Roll-
stuhlfahrern die Teilnahme in den Gemeinderäumen
erleichtert.

 Fenster Im Gemeinderaum sollen im Zuge der Umbaumaß-
nahmen auch der Fußboden erneuert und mit
Fußbodenheizung versehen, die beiden Räume
zusammengelegt und die alten Fenster ausgetauscht
werden.

 Toilette Der Durchgang im Treppenhaus, der bisher das
Nadelöhr bei allen Veranstaltungen bildete, wird
durch die neue Eingangssituation und den Einbau
neuer Toiletten im Anbau deutlich entlastet.

 Raum Die bisherigen Gemeinderäume, die im Winter als
Kirchraum genutzt werden, werden durch die Ver-
größerung des Durchgangs zu einem großen Raum
zusammengelegt.